Bild Archiv

DTG Pokal 2020 AK in Dortmund

DTG Pokal 2020
AK Wettkampf in Dortmund
26./27. September 2020

In der AK7 gingen zwei unserer Minis zum allerersten Mal bei einem Wettkampf der olympischen Nachwuchsförderung an den Start. Dementsprechend groß war die Nervosität bei allen Vorster Turnerinnen. Dennoch konnten sich beide Mädchen im Mittelfeld des stark besetzten Teilnehmerfeldes platzieren.

Zwei weitere Turnerinnen der AK8 gingen in Dortmund erfolgreich an die Geräte.

Die Überraschung des Tages:
Unsere Merle Kempkens – eigentlich eine LK Turnerin, die wir aufgrund ihrer tollen Leistungen in den letzten Monaten in der AK starten ließen – turnt sich in die TOP 10 und wird für ihre guten Leistungen mit einem hervorrangenden 9. Platz belohnt. Anny Schwitei belegt nach Sturz am Balken und am Barren einen guten Platz im vorderen Mittelfeld an 15. Stelle.

Josi Hahn, AK7 – Platz 19 von 48 mit 50,45 Pkt.
Maria Romeo, AK7 –  Platz 21 von 48 mit 50,25 Pkt.
Merle Kempkens, AK8 – Platz 9 von 37 mit 50,80 Pkt.
Anny Schwitei, AK8 – Platz 15 von 37 mit 49,00 Pkt.

Alle Infos zu unseren „Vorster Großen“ folgen in Kürze. Antonia Borkes und Maya Reichwald gingen in der AK13 und AK15 an den Start.

Herzlichen Glückwunsch all unseren Turnerinnen und Trainern:
Holger Rogoll AK 12+
Pia Schumacher-Piller AK 8
Judith Borkes AK 6/7
Jule Nauen LK/AK8
Kyona Janßen LK/AK8

💚 Riesenerfolg für Turnteam Vorst beim DTG 2020 💚

Während der Wettkampfbetrieb im Breitensport komplett ausgesetzt wurde, hatte der Spitzensport einen allerersten AK Wettkampf (olympischer Nachwuchs) in Dortmund auf dem Plan.

🥇💯 💪 Unsere Maya Reichwald gewinnt den Wettkampf der AK 15 und steht mit 45,20 Punkten verdient auf dem obersten Treppchen.

🥳🎖 Antonia Borkes wird mit 38,70 Punkten 7. in der gleichen Riege, was aufgrund des Altersunterschiedes als AK12 TUI ebenfalls eine tolle Leistung ist!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an unsere Kunstturnerinnen und ihre Trainer Holger Rogoll, Saskia Berger und Pia Schumacher-Piller.

Die Ausrichter der Dortmunder Turngemeinde, DTG, haben unter den gegebenen Corona-Voraussetzungen einen wunderbaren Wettkampf organisiert, der von allen Seiten sehr positiv wahrgenommen wurde. Dafür vielen Dank aus Vorst!

Dortmunder Turngemeinde von 1873 e.V.

REWE Aktion SCHEINE für VEREINE

REWE AKTION Scheine für Vereine


DANKE REWE für die AKTION
*SCHEINE für VEREINE!*

DANKESCHÖN vor allem an unsere Fans und Freunde, die für den TV Vorst 1878 e.V. sagen-
hafte 9.100 Vereinsscheine gesammelt haben!

Unsere Sparten freuen sich z.B. über

1 neuer Ballwagen
1 großes Soft-Balance-Board
8er Set Slider
100er Set Tischtennisbälle
10er Set Gymnastikmatten
1 Luftkompressor
1 Kickertisch für unsere Cafeteria
und ein großer Erste Hilfe Kasten

runden unsere Prämienauswahl ab!

 

AIKIDO ab November jeden Mittwoch

Aikido ab 13.11.19 jeden Mittwoch von 18.30 bis 20 Uhr


Aikido – Weg der Harmonie lautet die Übersetzung –            ist eine dynamische Bewegungsform aus Japan, die Mitte des 20.  Jahrhunderts entwickelt wurde. Im Aikido verbindet man natürlich fließende Bewegungen mit physikalischen Prinzipien, um entgegengebrachte Energie aufzunehmen und zurückzuleiten.

 

Die Techniken werden unter Anleitung in Partnerübungen erlernt, indem jeder sowohl die Rolle des Ausübenden (jpn. Tori) als auch die des Angreifers (jpn. Uke) einnimmt. Beim Erlernen wird deutlich, dass es nicht um die „Vernichtung“ des Angreifers geht, sondern vielmehr darum, die Situation friedlich aufzulösen.

Der Fokus im Aikido liegt auf körperlicher und geistiger Entwicklung und trainiert Konzentration und Aufmerksamkeit. Deshalb gibt es im Aikido keine Wettkämpfe und somit auch kein hinderliches Kräftemessen.

Geeignet ist Aikido für jedes Geschlecht, und kann sowohl in jungen Jahren als auch im hohen Alter praktiziert werden.

 

Schnupperkurs in Aikido für
Anfänger – zunächst an fünf Terminen!

Bei genügend Interesse wird Aikido in das Dauerangebot der BUDO-Abteilung aufgenommen.

Teilnehmer kommen bitte in normaler Sportbekleidung und langer Hose.

Trainer: Dominik Kock, 0162 – 94 35 810
Trainingszeit: immer mittwochs
von 18:30 bis 20:00 Uhr

Josef-Schmitter-Halle
Zugang über Rudi-Demers-Halle
Wiemespfad 8
47918 Tönisvorst OT Vorst

 

Kontakt: budo@tv-vorst.de

Handball E-Jugend wird Kreismeister 2018-2019

Handball E-Jugend Kreismeister 2018-2019


E1-Jugend des TV Vorst ist Kreismeister 2018/2019

Die Handball E1-Jugend des TV Vorst hat sich bereits am vorletzten Spieltag den Kreismeister Titel gesichert.

Ausgerechnet beim stärksten Konkurrenten Aldekerk konnte die Mannschafft sich vor einer für ein Kinderspiel beeindruckenden Kulisse von ca. 150 Zuschauern den Titel erspielen. Die über 80 extra angereisten Fans aus Vorst erlebten ein tolles Spiel, das die Grün-Weißen mit 31:25 für sich entscheiden konnten.

Nach dem Schlusspfiff war der Jubel der Jungen und Mädchen des TV Vorst entsprechend groß. Doch auch das letzte Heimspiel der Saison wollte das Team erfolgreich für sich gestalten.

Gegen einen guten Gegner aus Königshof wurde erneut alles in die Waagschale geworfen und es wurde ein 32:26 Sieg gefeiert.

Am Ende der Saison konnte die E1 jedes der 16 Spiele für sich entscheiden und mit fast 32 Toren im Schnitt pro Spiel mit Abstand die meisten Tore der Liga werfen.

Über die Ehrung des Kreises mit Medallien am letzten Spieltag freuten sich die Kinder genauso wie über die eigens angefertigten Pokale durch ihren Trainer Dirk „Schrotty“ Heghmanns.

Bei Kuchen, Limonade und Süßigkeiten haben Jana Hess, Emma Tebyl, Klara Mertens, Konrad Lambertz, Jonas Heghmanns, Jonathan Bungert, Lenni Lücke, Phillip Zeletzki, Philipp Louven, Falk Domnik, Luan Louy und Marvin Knoll ihre Meisterschaft gebührend gefeiert.

Im nächsten Jahr wird die Mannschaft geschlossen in der D-Jugend antreten.

Verleihung Deutsche Sportabzeichen an 308 Teilnehmer

Team Deutsches Sportabzeichen TV Vorst - Käthe Heghmanns, Klaus Rietzler, Hans Schriefers

308 Urkunden Verleihung Deutsches Sportabzeichen 2018

Bild v.l.: Käthe Heghmanns, Klaus Rietzler, Hans Schriefers


Sportabzeichen- und Urkundenverleihung des
TV Vorst am 10. Januar 2019 im Paul-Schneider-Haus in Vorst

Bereits zum siebten Mal fand die Sportabzeichen- und Urkundenverleihung des TV Vorst im großen Saal des Paul-Schneider-Hauses statt. Mehr als 120 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und nahmen ihre Urkunden und Abzeichen in Empfang.
 
Der Turnverein konnte mit Recht stolz auf die Anzahl der Urkunden sein. Im Jahre 2018 hatten immerhin 290 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Bedingungen des Sportabzeichens erfüllt.

Der älteste Teilnehmer war mit 89 Jahren Hans Stadtfeld, der zum 29igsten Male die Prüfung schaffte. Die jüngste Teilnehmerin war 4 Jahre alt und erhielt eine Teilnehmerurkunde.

30 oder mehr Teilnahmen schafften Heinz-Gerd Schuh (48), Manfred Tripp (39), Dr. Rüdiger Kaspers (38), Käthe Heghmanns (36), Franz-Hubert Pleunis (33), Heiner Dauben (31), Heinz Brodowski (30) .

 

Bereits im vierten Jahr in Folge hatte der TV Vorst in Kooperation mit der Grundschule Vorst einen sogenannten Sportabzeichentag auf dem Sportplatz in Vorst im Juli 2018 durchgeführt. Zahlreiche Helferinnen und Helfer des TV Vorst sowie die Lehrerinnen der Schule sorgten für einen reibungslosen Ablauf.
188 Kinder der Grundschule Vorst waren erfolgreich. Von allen teilnehmenden Grundschulen im Kreis Viersen konnte die Grundschule Vorst mit dieser Anzahl von Sportabzeichen den 2. Platz erreichen. Dafür erhielt sie im Dezember 2018 in einer Feierstunde im Kreishaus nebst Urkunden auch einen Geldpreis.

Die Saison 2019 beginnt wie immer am ersten Freitag im Mai (03.05.) um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Vorst.
Dann können sich die Sportlerinnen und Sportler auch über eine neue Hochsprunganlage freuen.

Im Rahmen des Förderprogrammes 1000 mal 1000 Euro, mit dem die Landesregierung Sportvereine unterstützt, konnte die Anlage finanziert werden.

Radfahrtermine und weitere Informationen sind der Internetseite des TV Vorst zu entnehmen.

http://www.tv-vorst.de/turnen/deutsches-sportabzeichen