Monats-Archive: Juni 2015

Sportabzeichen für Viertklässler in Vorst

Sportabzeichen für schüler der städtischen GemeinschaftsGrundschule Vorst

Am Donnerstag, den 26. Juni 2015 versuchten sich 43 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4A und 4B unter Anleitung ihrer Sportlehrerin Frau Seelen-Fowinkel auf dem Sportplatz in Vorst bei besten Wetterbedingungen in den Disziplinen Sprung, Wurf, Kurzstrecke (50m) und Langstrecke (800m).

Neun Helferinnen und Helfer des TV Vorst warteten ab 8:15 Uhr an den einzelnen Stationen auf die in Gruppen eingeteilten Mädchen und Jungen. Äußerst motiviert und mit viel Freude gingen die Grundschülerinnen und Grundschüler an den Start. In den Wochen zuvor war ja fleißig trainiert worden, so dass die meisten zumindest die Bedingungen für das Abzeichen in Bronze erfüllten.

Neu waren für fast alle die zwei Runden des 800m-Laufes, denn diese konnte auf dem Gelände der Grundschule nicht trainiert werden. Die Frage: „Dürfen wir auch überholen?“ war schnell beantwortet, und schon ging es zur Sache.
Ziemlich erschöpft, aber froh, eine gute Leistung erbracht zu haben, überquerten die Viertklässler die Ziellinie.
Die Zeitnehmer staunten ob der guten Zeiten. So kämpften in einer Gruppe Melissa Tomov, Annika Wirthschaft und Lena Mozer (alle 4A) um die Plätze, im Ziel trennten sie nur wenige Sekunden, alle erfüllten die „Gold-Norm“ mit ihren Zeiten um die dreieinhalb Minuten. Schneller waren in ihrem Lauf nur die Jungen aus der 4B: Jack Czechowski und Felix Erens.

  • Sportabz-GS-2
  • Sportabz-GS-3
  • Sportabz-GS-4
  • Sportabz-GS-5
  • Sportabz-GS-6
  • Sportabz-GS-7
  • Sportabz-GS-8
  • Sportabz-GS-9
  • Sportabz-GS-10
  • Sportabz-GS-11
  • Sporttag 2015 der Gemeinschafts Grundschule Vorst

Im Weitsprung zeigte Juli Baczkowska aus der 4B mit den erreichten 3,80m auch allen Jungen die Grenzen auf.
Beim 50m-Lauf glänzte Max Beusch aus der 4A mit den im Ziel gestoppten 8,4 Sekunden, Jan Erren aus der gleichen Klasse lag im Ballwurf mit seinen 28,80m weit vorn.

Gegen 10:15 Uhr trat man den Rückweg an, denn in der Schule galt es noch für die musikalische Darbietung der Abschlussfeier zu üben.

Ein großes Dankeschön an Klaus Rietzler, unseren Sportbeauftragten, das Team des Deutschen Sportabzeichens beim TV Vorst und alle engagierten Helfer, die den Sporttag für die Städtische Gemeinschaftsgrundschule geplant und organisiert haben.

Landesfinale der P-Stufen Turnerinnen in Mülheim

Turnteam mit starkem Landesfinale in mülheim am 21. Juni 2015

Mülheim – Am Sonntag lud der Rheinische Turnerbund die Finalistinnen der Pflichtstufen-Serie zum Landesfinale. Hierhin hatten es die jeweils 10 besten Turnerinnen der Qualifikationen geschafft, die in einer ersten Runde auf Verbandsebene und in einer zweiten Runde auf Verbandsgruppenebene eine Top-Ten Platzierung erreichen konnten. Auf Vorster Seite ist dieses Vorhaben gleich viermal erfolgreich gelungen, sodass mit Amelie, Julia, Lena und Jule in jedem der drei Durchgänge grün und weiß vertreten waren.

Julia wird Vizemeisterin 2015 in der AK 16/17

Den Anfang bestritt Julia, die in der Altersklasse 16/17 antrat. Sie hatte sich bei der Vorqualifikation als starke Erstplatzierte gezeigt und bestritt auch heute einen soliden Wettkampf, bei dem sie sich einen spannenden Zweikampf mit Pia vom TV Rodenkirchen lieferte. Am Sprung erreichten beide die Topwertung von 18,0 Punkten. Am Barren zeigte Julia die bessere Übung und konnte 0,15 Punkte gegenüber Pia gewinnen. Am Balken teilten sich beide mit exakt 16,45 Punkten die beste Übung des Wettkampfes. Nur am Boden lief es aus Vorster Sicht nicht perfekt – hier lag Julia einen Punkt hinter Pia, der sie bei der Siegerehrung zwar den Vortritt lassen musste, sich aber dennoch über eine hervorragende Gesamtleistung und der Silbermedaille auf Platz 2 freuen darf! Mit 68,55 erreichten Punkten erreichte sie nicht nur in ihrem Wettkampf, sondern über alle Klassen hinweg die zweitbeste Punktzahl.

Julia - Vizelandesmeisterin P-Stufen 2015

Julia Scherlitz wurde Vizemeisterin 2015 in AK 16/17

Amelie fünftbeste ihres Jahrgangs

Im zweiten Durchgang gingen für Vorst Amelie (AK 10/11) und Lena (AK 8/9) an den Start. Amelie hatte die Qualifikation auf Platz 1 und Lena auf Platz 2 gemeistert. An diese Leistung konnten sie vor großer Finalkulisse leider nicht hundertprozentig anknüpfen. Am Barren präsentierte Amelie eine super Übung, wofür sie nur 0,8 Punkte Abzug erhielt und am Sprung lief es auch sehr gut. Der Boden klappte auch, brachte ihr aber keine Spitzenwertung ein. Am Balken wurde die Zehnjährige dann vom Pech erwischt, als ihre Standwaage zum Sturz führte. Trotzdem sprang am Ende noch ein guter 11. Platz von 40 Turnerinnen heraus, mit dem sich Amelie sogar die fünftbeste Wertung ihres Jahrgangs bei ihrer erstmaligen Teilnahme an diesem Wettkampf sicherte.

Lena mit drittbester Wertung am Boden

Jule verfehlt die Top 10 nur knapp

Lenas Wettkampf lief am Boden nahezu perfekt. Hier erturnte sie sich die drittbeste Wertung des Wettkampfes. An Sprung und Balken zeigte sie eine ordentliche Leistung. Am Barren, wo sie sonst sehr routiniert turnt, verlor sie während des Abgangs unglücklich den Halt und stürzte in die verkehrte Richtung. Trotzdem schaffte sie es dank guter Gesamtleistung, sich mit Platz 19 unter den besten 20 einzuordnen. Eine schöne Leistung in ihrem ersten Landesfinale!

Im 3. Durchgang durfte Jule in das Finale starten. Auch sie hatte sich in der Qualifikation mit Platz 1 erfolgreich durchgesetzt. Als Zwölfjährige kann sie erstmalig auch einen Schwierigkeitsgrad bis P8 turnen, aber muss zugleich auch gegen den älteren Jahrgang antreten. Am Barren und Balken sicherte sie sich dank guter Leistung mit jeweils 16,0 Punkten eine gute Ausgangsposition. Am Boden konnte sie mit 14,75 Punkten leider nicht an ihre Qualifikationspunktzahl herankommen. Am Sprung haderte sie leider mit dem Halb/Halb-Sprung, weswegen sie sich für einen sicheren Überschlag entschied, den sie mit 15,20 Punkten gut meisterte. Mit Platz 11 verfehlte Jule die Top-Ten nur knapp. Mit 61,95 Punkten hatte sie die siebtbeste Wertung ihres Jahrgangs.

Vorster Judoka beim Fit & Joy-Cup in Kempen

Kempen: Am Sonntag, den 21.06.2015 richtete der Judo Club Kempen zum zweiten Mal den "Fit & Joy - Cup" aus. Zum Kreisturnier der U9 und U12 kamen ca. 90 Teilnehmer des Kreises Niederrhein Süd, sowie mehrere eingeladener Vereine in die Dreifachhalle "Ludwig-Jahn". Damit die Kinder möglichst viele Erfahrungen sammeln konnten, wurden alle Gewichtsklassen im Pool-System,…
Mehr lesen »

Otto verhagelt Sportfest

Sportfest der Vorster Grundschule
ins Wasser gefallen

Aufgrund des starken Regens musste das von Klaus     Rietzler geplante Sportfest der Städtische Gemeinschaftsgrundschule Vorst gestern leider ausfallen. Schüler aller    Altersklassen sollten nach wochenlangen Trainings das Deutsche Sportabzeichen ablegen.
Die Viertklässler werden am kommenden Donnerstag ihren Sporttag nachholen, und alle anderen Schüler werden in   Abstimmung mit Rektorin Silvia Specker-Mattißen nach den Ferien an den Start gehen.

Die WZ hat heute darüber ausführlich berichtet, siehe       nebenstehender Artikel.

Wir halten euch auf dem Laufenden und wünschen allen  Aktiven am Donnerstag viel Erfolg und vor allem gutes Sportwetter!

Bericht WZ zur Sportfest-Absage-23-06-15