Vereinshistorie

1878 Gründung des Turnverein im Saale Gottfried Dohr (Vereinslokal bis 1906, heute: Jakob-v-Danwitz-Platz) Leiter: Lehrer Max Brocker
1880 Aufnahme in den "Niederrheinischen Gau"
1883 Die Mitgliederzahl betrug 51 Turner davon 13 in der Jugendabteilung. Danach schien das Interesse zu erlahmen und die turnerische Tätigkeit ruhte bis zum Jahre 1896.
1896 Erneuter Start von 26 Turnern unter der Leitung von Karl Wildenrath.
Am Jahresende waren es 42 Mitglieder.
1903 Am 08.08. Stiftungsfest mit Festzug, Schauturnen, Konzert und Ball im Vereinslokal Gottfried Dohr aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums. Festplatz auf der Wiese der Gewischter Busch an der "Anrather Chaussee" Anschaffung der 1. Fahne, die von Spenden angeschafft wurde.
Text: "Nur Übung macht die Kraft, Kraft ist, was Leben schafft"
1906 Die Jugendabteilung umfaßt 34 Mitglieder ( 1/3 der gesamten Mitglieder ). Vereinslokal wurde W. Küppers ( heute: Haus Vorst ) Hier eine Aufnahme zum 25-jährigen Bestehen des TV-Vorst 1878.
1908 30.07.1908 - Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte = Erringen des ersten Siegerkranzes im Vereinsturnen beim Gaufest in Kempen
1913 Gestaltung und Beteiligung allgemeiner Festzüge und Gedenktage zur Widererhebung Preußens.
Höhepunkt war die 100-Jahr-Feier der Völkerschlacht bei Leipzig.
1919 Die ersten sportlichen Aktivitäten nach dem Krieg begannen.
Den ersten Wettkampf bestritt man in Lobberich woran 24 Vorster Turner teilnahmen.
In diesem Jahre wurde auch der Spielverein Vorst gegründet.
1924 Gründung einer Handballabteilung.
1928 Aufbau einer Damenabteilung. 17 junge Damen durften eifrig und regelmäßig trainieren.
Die Gleichberechtigung der Frau hält Einzug im Sport.
1929 Auf Wunsch der Turner genehmigte die Gemeinde Vorst die Benennung einer Straße zu Ehren von Friedrich Ludwig Jahn.
1933 Teilnahme am Fünfkampf für Zehnermannschaften. Hinter SA und Spielverein landete der Verein an letzter Stelle, weil die TV-Mannschaft nicht zum 25-km-Gepäckmarsch antrat.
1934 Gründung des „Turn- und Spielvereins 1878“ nachdem beide Vereine vorher aufgelöst wurden. Der neuen Einheitssatzung stimmte man natürlich einstimmig zu. Vorsitzender wurde Peter Küppers.
1947 Leider Trennung. Die durch Parteiinteresse erzwungene Fusion wurde von den Fußballern aufgelöst. Mitglieder, die sich für mehrere Sportarten begeisterten haben diese Entwicklung bedauert.
1948 Die Handballer wurden Kreismeister.
1957 A-Jugend wird Kreismeister im Handball.
1960 Bau der kleinen Turnhalle, Hans-Hümsch-Halle.
1961 1. Mannschaft wird Kreismeister und Aufsteiger in die Bezirksklasse.
1973 Aufstieg der Handballer in die Landesliga.
1974 Bau der großen Sporthalle, Rudi-Demers-Halle.
1975 Gründung einer Tischtennisgruppe.
1976 Aufstieg der Judokas zur Bezirksklasse.
1978 100-jähriges Bestehen. Festbankett in der Rudi-Demers-Halle. Tägliche Demonstrationen während der ganzen Woche.
Als Abschluß ein großes City-Fest, eine echte Gesamtveranstaltung mit publikumswirksamen Darbietungen von Vereinsmitgliedern.
Erster Wandertag am 26.08.1978.
1979 und 1980 Erringen der Niederrheinmeisterschaft im Feldhandball.
1981 Aufstieg der Damen-Volleyball-Mannschaft.
1985 Aufstieg der Damenhandballerinnen in die Landesliga.
1990 Teilnahme am Deutschen Turnfest in Dortmund- Bochum, beteiligt waren 30 Sportler und Sportlerinnen.
1991 Richtfest der Anbauhalle.
1992 Gründung einer Basketballgruppe.
1993 Erneuter Aufstieg der Handballer in die Landesliga.
1995 Aus Judo wurde „BUDO“.
1996 Die Walking-Gruppe wurde ins Leben gerufen.
Am 28.04.1996 fand das 1. Obstblüten-Walking statt.
1997 Teilnahme am Deutschen Turnfest in München. 55 Sportler waren vertreten.
1998 Installation einer neuen Zuschauertribüne in der Rudi-Demers-Halle und Aufstieg in die Verbandsliga.
1999 75-Jahre Handballabteilung.
2002 Teilnahme am Deutschen Turnfest in Leipzig mit 32 Teilnehmern.
2003 Feierlichkeiten zum 125jährigen Bestehen des TV Vorst 1878. U.a. wurde von der Budo-Abteilung die erste große BUDO-Gala ausgerichtet, zu der viele Kampsportler, auch aus anderen Vereinen, ihr Können darboten. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls stilecht, mit asiatischen Köstlichkeiten, gesorgt.
2005 Die Budoabteilung feiert Ihr 10-jähriges Bestehen.
2007 Zusammen mit dem SV-Vorst wurde auf dem Sportplatz in Vorst ein gemeinsam genutztes Hand- und Beachvolleyball Feld erstellt. Von beiden Vereinen wird dieses Feld rege genutzt.
2008 14. Juli 2008 fand die offizielle Eröffnungsparty des Sportplatzes in Vorst statt.
2009 Die Turnabteilung startet unter der Leitung von Holger Rogoll eine Leistungsgruppe für Wettkämpfe im offiziellen Olympischen Nachwuchs-Konzept, den "AK Programm": Das Turnteam TV Vorst
2010 Nach langen Verhandlungen bezüglich der Zweckmäßigkeit, hatte sich die Stadt dafür entscheiden, einen neuen Kunstrasenplatz in Vorst anzulegen. Dieser wurde mit einer vierspurigen Tartan-Laufbahn versehen, damit auch die Leichtathleten weiter in Vorst trainieren können. Der Sportplatz wurde dann im Jahr 2010 fertig gestellt und steht nun allen Tönisvorster Bürgern zur Verfügung.
Turnteam wird geehrt zur "Mannschaft des Jahres der Stadt Tönisvorst 2010".
Turnteam erhält die Ehrenauszeichnung des Niederrheinischen Turnverbandes Kempen für herausragende turnerische Leistungen.
2011 Teilnahme am Deutschen Sportfest in .... mit rund 40 Sportlern.
Doppelsieg für das Turnteam TV Vorst: Verbandsmeister und Vizemeister 2011
Turnteam erhält die Ehrenauszeichnung des Niederrheinischen Turnverbandes Kempen für herausragende turnerische Leistungen.
2012 Handball steigt mit der Ersten Mannschaft in die Oberliga auf.
Das Turnteam qualifiziert sich mit der Ersten Mannschaft für die Landesliga NRW.
Turnteam wird in zwei Wertungsklassen Verbandsmeister 2012.
Turnteam wird geehrt zur "Mannschaft des Jahres der Stadt Tönisvorst 2012".
Turnerin Sophie Busch wird zur "Sportlerin des Jahres der Stadt Tönisvorst 2012" ausgezeichnet.
Turnteam erhält die Ehrenauszeichnung des Niederrheinischen Turnverbandes Kempen für herausragende turnerische Leistungen.
2013 Handball A-Jugend erreicht die Oberliga-Klasse.
Das Turnteam gewinnt einen Hattrick und steigt innerhalb der RTB-Landesliga weiter auf.
Turnteam wird in erneut in zwei Wertungsklassen Verbandsmeister.
BUDO erweitert sein Jugendangebot: Karate für Kinder ab 6 Jahre.
Kreissportbund Viersen zeichnet zwei Vereinsmitglieder aus:
Lichter des Sports sind Holger Rogoll in der Kategorie Junior und Hans-Gert Schuh in der Kategorie Senior.
Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest in Rhein/Neckar mit rund 60 Sportlern.
Relaunch Vereins-Corporate Design unter der Leitung von Pressewartin Susanne Maurer.
2014 Historisches Sportereignis: Sophie Busch (12) startet für das Turnteam erstmalig in der Vereinsgeschichte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.
Doppelsieg für zwei Turn-Nachwuchstalente bei Sichtungswettkampf für den olympischen Nachwuchs: Turntalentpokal in Hochdahl.
Nach über 10 Jahren Pause fad das Event "Obstblüten Walking & Lauf" in Kooperation mit der Stadt Tönisvorst mit großem Erfolg wieder statt.