Mudras bei Kopfschmerzen

Mudras bei Kopfschmerzen

Klarer Kopf - Mudra Legen sie beide Daumenspitzen und beide Mittelfingerspitzen zusammen. Alle anderen Finger klappen sie nach unten und legen die Fingerrücken zusammen. Halten Sie die Mudra vor ihren Kopf. Atmen sie 3x kräftig aus, um alles Belastende los zu lassen. Min. 5 Min. halten.
Kopfentlastungs - Mudra Strecken sie die Zeige und Mittelfinger aus und legen sie die Fingerspitzen der ausgestreckten Finger an die Augenbrauen. Die Mittelfinger liegen über der Nasenwurzel und berühren sich leicht. Die Zeigefinger liegen am äußeren Ende der Augenbrauen. Halten sie die Mudra mit geschlossenen Augen mindestens 5 Min. Ruhig und gleichmäßig atmen.
Anti-Kopfschmerz- Mudra Legen sie die Ringfinger auf die Handballen unter den Daumen. Die Daumenspitzen berühren die Spitzen von Zeige- und Mittelfinger. Die kleinen Finger werden gestreckt. Atmen sie gleichmäßig ein und aus. Schließen sie die Augen, stellen sie sich vor, wie ihr Kopf befreit und ganz leer wird von allen Gedanken, um sich erholen zu können. Mindestens 5 Min. halten.
Mudra gegen ‘rauchende’ Köpfe Legen sie die Fingerspitzen von Daumen, kleinem Finger und Ringfinger zusammen. Die Mittel- und Zeigefinger werden ausgestreckt. Halten sie die Mudra mindestens 5 Min. Atmen sie gleichmäßig ein und aus, lassen sie die Schultern ganz locker hängen. Die Hände sollten auf ihren Oberschenkeln liegen. Schließen sie die Augen und stellen sie sich vor, wie sie den Rausch aus ihrem Kopf herunterziehen und mit dem Ausatmen loswerden. Sehen die ihn vor ihrem inneren Auge entschwinden, sich langsam in Luft auflösen.
Mudra gegen zu viele Gedanken und Grübeln Legen sie beide Hände an die Schläfen, fahren sie mit den Fingerspitzen nach oben über die Seiten des Kopfes. Die Finger fahren so weit, dass sich die Fingerspitzen seitlich berühren. Lassen sie die Hände nun auf dem Kopf liegen, atmen sie ein und aus, wobei sie die Ausatmung betonen und die Position mindestens 2 Minuten lang halten. Sie können die Übung im Sitzen oder im Stehen ausführen.
Frischer-Wind-im-Kopf - Mudra Legen die die Fingerspitzen auf die Stirn; die kleinen Finger berühren sich an der Nasenwurzel. Die Ringfinger berühren sich in der Mitte der Stirn (Stirnchakra). Die Mittelfinger liegen rechts und links am Haaransatz, die Zeigefinger im Bereich der Schläfen. Die Daumen werden weggestreckt.
Halten sie die Position min. 5 Min. und atmen sie gleichmäßig. Stellen sie sich vor, wie frischen Wind in ihren Kopf weht, sie durchpustet und von allen lästigen Beschwerden bereit.