2 x 2. Platz für Turnteam Vorst

P-Einzel Gaugruppe, Sonntag, 21. Mai 2017
2 x 2. Platz für das Turnteam Vorst (Einzug ins Landesfinale)

In zwei Jahrgangsklassen traten die sieben Turnerinnen des Turnteams Vorst am Sonntag in der Rudi-Demers-Halle gegen die bislang qualifizierten zwanzig Vereine der Gaugruppe an.

Herzlichen Glückwunsch an Samira und Hannah, die sich für die letzte Runde qualifiziert haben und am Samstag, den 8. Juli 2017, in Mülheim beim großen Landesfinale an den Start gehen.

Samira Gockel, Turnteam Vorst
Samira Gockel, WK 13, 2. Platz mit 64,250 Punkten

Für den TV Vorst starteten zwei Turnerinnen in der Altersklasse 2004/2005 als jüngere im Doppeljahrgang, der mit 38 Turnerinnen stark besetzt war.

Samira Gockel turnte einen nahezu fehlerfreien Wettkampf und erzielte am Boden den Tageshöchstwert in der P8 mit 17,10 Punkten. Insgesamt 64,250 Pkt. turnte sie, erreichte damit einen hervorragenden 2. Platz und qualifiziert sich für die Endrunde, das Landesfinale.

Lara Kairies erturnte sich einen sehr respektablen 15. Platz mit insgesamt 61,050 Pkt. Sprung und Stufenbarren sind Geräte, an denen noch viel gearbeitet werden muss, weshalb hier die Ergebnisse nicht ausreichten, um unter die TOP 10 zu turnen. An ihrem Lieblingsgerät, dem Schwebebalken, zeigte Lara jedoch ihr Können und turnte die beste P7 des Tages mit 16.15 Pkt. Auch am Boden gelang es ihr, mit 16,50 Pkt. die beste P7-Wertung zu erzielen.

Hannah Scholz, 2. Platz P-Einzel Gaugruppe
Hannah Scholz, WK 11, 2. Platz mit 63,250 Punkten

Im Doppeljahrgang 2006/2007 gingen 5 Turnerinnen für den TV Vorst an den Start.

Hannah Scholz zeigte durchweg haltungsstarke Übungen, sicherte sich den 2. Platz mit insgesamt 63,250 Pkt. (nur 8 Zehntel Rückstand auf Platz 1) und die Qualifikation für das große Landesfinale. Der Stufenbarren - eigentlich nicht "ihr Gerät" - bescherte ihr nach einer sauber geturnten P7 die beste Tageswertung mit 16,55 Pkt. Am Schwebebalken gelang ihr die zweitbeste Tageswertung mit 16,15 Pkt.

Annabell Dormann steht im Gesamtranking mit 61,400 Pkt. auf dem 11. Platz. Am Boden und Balken hat sie solide geturnt, doch besser lief es für sie an den weiteren Geräten. Ihr P6-Sprung bescherte ihr mit 15,10 Pkt. die zweitbeste Wertung des Tages, ebenso wie ihre Übung am Stufenbarren mit 15,40 Pkt. Ggf. hat sie die Chance, über das Nachrückverfahren doch noch im Landesfinale anzutreten.

Annika Stieger hat nach rund einem Jahr verletzungsbedingter Turnpause ihr Training erst vor 3 Monaten wieder aufgenommen. Vor diesem Hintergrund hat sie einen tollen Wettkampf geturnt, konnte sich jedoch aufgrund von zwei Patzern "nur" auf Platz 12 einreihen. Am Schwebebalken misslang ihr der Handstand, der aberkannt wurde; das Aufhocken am Stufenbarren bereitete ihr Probleme, was zum Sturz führte. 15,10 Pkt. am Sprung waren die zweitbeste Wertung der P6.

Ida Dudeck kommt ursprünglich aus der Akrobatik und trainiert erst 5 Monate im Turnteam. Mit erstaunlichem Tempo erlernte sie alle nötigen Elemente an den Geräten und turnte bei ihrem zweiten Wettkampf mit 59,600 Pkt auf einen tollen 16. Platz. Am Boden sah man ihre Stärke, hier zeigte sie die sechsbeste Übung des Tages mit 15,70 Pkt.

Shuya Fang erreichte das starke Mittelfeld und ist mit Platz 26 und insgesamt 56,600 Pkt. sehr zufrieden mit sich!

Lena Vogt hat das Pech arg getroffen: sie hatte schon in der Wettkampfwoche immer wieder Schmerzen im Rücken. Am zweiten Gerät musste sie nach Überschlag vorwärts am Boden den Wettkampf aufgeben. Wir wünschen ihr gute Besserung!

Kommentare sind deaktiviert.